Lütje Hof

Die Tierwohlranch aus Westertimke

Highlandcattle Westertimke

Unsere Rinder

104117037_725543531544654_52052775590678
120493211_811586116273728_21897656829391
119103016_794466017985738_56299937104233
Unsere Rinder sind sehr ruhig/König Lasse wacht über seine Herde/Max streichelt auch die Rinder gerne
118959502_791463608285979_36726922071313
122443865_830575711041435_32198317711788
109626813_749364785829195_61910746423357
Mutter und Tante bei Rocky/Unsere ersten drei Herefords Harrison, Ford und Dr. Jones/Die Rinder und ihr Heu
Unsere Rinderhaltung

Im Januar 2016 kamen die ersten drei Kälber, Amanda, Emma und Yellow, zu uns auf den Hof. Damit war das Projekt „Highlandcattle Westertimke“ gestartet. Der Grundstein unsere Tierwohlprojekts war damit gelegt, von der Resonanz und der Entwicklung bis heute hätten wir damals aber nicht mal gewagt zu träumen.

„Damals“, der Bauer und die Bäuerin kannten sich zu diesem Zeitpunkt erst ein gutes halbes Jahr, hatten wir noch nicht einmal die erste Fläche aus der Verpachtung zurück. Stattdessen standen sie im Prinzip „im Garten“. Da die Hofstelle zwar im Dorf, aber mit knapp 8.000 Quadratmetern sehr groß ist, haben wir den hinteren Bereich eingezäunt, dort standen unsere Knuddelbären bis wir die ersten Weiden zurückbekamen. Der Platz wurde sehr schnell zu unserem Lieblingsplatz.

Bereits im September desselben Jahres bekamen wir auf Umwegen drei weitere Highlands, Oma Henny, Loraine und Leroy. Henny, geboren im Jahr 2008, haben wir nach wie vor in unserer Herde. Unsere kleine Herde ist gewachsen, und im Sommer haben wir von einem befreundeten Landwirt eine Weide zur Pacht bekommen, auf der die Zottelviecher stehen konnten.

Zwischenzeitlich hatten wir bis zu 36 Rinder. Mittlerweile hat sich unsere Rinderherde auf ca. 20-25 Tiere eingependelt.

Mit zwei Galloways sowie drei Hereford Rindern kamen zwei weitere Rassen hinzu. Diese beiden Rassen sind, wie die Highlands, Robustrinder und sehr gut für eine extensive Haltung in ganzjähriger Weidehaltung geeignet.

Unsere Rinder bekommen im Sommer den frischen Auswuchs auf unseren Weiden. Im Winter bekommen sie als Futter Heu, Heulage oder Grassilage, einen Leckeimer haben sie zur freien Verfügung. Kraftfutter, Sojaschrot oder Maissilage füttern wir nicht.

Auch unsere Rinder zeigen wir euch gerne. Unsere Rinder sind ruhig und fremde Menschen gewöhnt. Meldet Euch gerne für eine Besichtigung.

Eure kleine Rancherfamilie aus Westertimke

Jenny, Markus, Lara, Max und Luca